Neues vom Nachwuchs: Die F-Jugend in der Fair-Play-Liga

  • von Gregor
  • 7. November 2018
  • Jugend
  • 0

Die Goldkronacher F-Junioren in der Herbstrunde 2018 mit ihren Trainerinnen.

Von den Jüngsten bis zur ersten Mannschaft versammeln sich die Goldkronacher Fußballer auf dem Sportgelände der SpVgg. Die F-Junioren von Laura Krause und Theresa Dörnhöfer sind mit großem Eifer mit von der Partie, sogar Vorschulkinder kicken schon bei den Gronichern. Der Verein setzt auf die Jugendarbeit – das zeigt sich aktuell auch wieder in der ersten Mannschaft.

Ein Freitagabend, 18 Uhr: Auf dem Sportgelände an der Kronach herrscht Hochbetrieb. Auf dem Nebenplatz wird bald das Flutlicht eingeschaltet, heute trainiert die erste Mannschaft für das anstehende Auswärtsspiel in Oberpreuschwitz. Der Hauptplatz gehört in der heraufziehenden Dämmerung allerdings den Nachwuchskickern, die F-Junioren der SpVgg Goldkronach empfangen den SV Weidenberg zum Fichtelgebirgs-Derby.

Tauziehen beim Fußballtraining

Das Spiel der U9-Mannschaften hat kein offizielles Endergebnis, denn der Bayerische Fußballverband möchte die jungen Sportler vom Leistungsdruck befreien und lässt sie in dieser Altersklasse in einer sogenannten Fair-Play-Liga antreten. Trotzdem ist der Goldkronacher Nachwuchs mit Feuereifer dabei. Das Trainerteam bilden Theresa Dörnhöfer und Laura Krause, die sich mittlerweile seit mehreren Saisons für die Jugendarbeit der SpVgg engagieren und den jungen Kickern fußballerische Grundlagen vermitteln.

Noch jünger als die Schützlinge der beiden sind nur noch die G-Junioren. Dort versammeln sich alle Kinder bis sieben Jahre, betreut von Fabio Heichel, Frank Ohnemüller, Oliver Zapf. Die drei versuchen wöchentlich, einen Hühnerhaufen von 15 bis 20 Jungen und Mädchen im Vor- und Grundschulalter in Schach zu halten. Natürlich wird Fußball gespielt, „es gibt aber auch Tauziehen“, schmunzelt Jugendleiter Sven Herrmann. 2019 könnten für die Goldkronacher G-Junioren vielleicht schon die ersten Fußball-Turniere gegen andere Vereine auf dem Programm stehen.

Die Jugendarbeit trägt Früchte

Im Jahr 2018 aber stehen nur noch die letzten Spiele für die älteren Goldkronacher Mannschaften an, ehe es Mitte November in die Winterpause geht. Die erste Mannschaft holte nach der Trainingseinheit am Freitagabend ein achtbares Remis in Oberpreuschwitz. Während bei den Preuschwitzern namhafte Neuzugänge aus der Bezirksliga wirken, standen auf Goldkronacher Seite zahlreiche Eigengewächse, die selbst einmal in der F-Jugend der SpVgg angefangen haben. Auch die Arbeit in der Fair-Play-Liga zeitigt also eines Tages messbare Ergebnisse.

Die Jugendmannschaften der SpVgg Goldkronach freuen sich über neue Gesichter! Alle Mädchen und Jungen, die gerne einmal vorbeischauen möchten, sind herzlich willkommen. Informationen bei Jugendleiter Sven Herrmann (Tel. 0 92 73 / 50 20 61 oder 0 15 9 / 02 42 14 40) oder direkt hier.

 

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.