Reserve glänzt: 4:1 gegen den Tabellenführer

Einen überraschenden Erfolg feierte die Reserve gegen Tabellenführer Kirchenpingarten. Die SG Goldkronach/Nemmersdorf III schenkte dem Spitzenreiter am vergangenen Sonntag gleich vier Tore ein.

Da die erste Mannschaft spielfrei war, bediente man sich gegen den Tabellenführer der B-Klasse IV aus dem Kader der Ersten. Fabi Blechschmidt und Marius Stanit wurden „ausgeliehen“. Nach einer kurzen Abtastphase gewannen die Einheimischen Feldvorteile. Nach einem Steilpaß lief Blechschmidt allen davon und schob die Kugel ins lange Eck. Gut zehn Minuten später jagte der gleiche Spieler die Kugel von der Strafraumkante aus in Dreieck. In der 33. Minute war er erneut nicht zu halten und vollendete seinen Hattrick, dem er nur zwei Miunten später das vierte Tor folgen ließ.

Chancen hüben wie drüben

Wer glaubt, das Goldkronach die Gäste an die Wand spielte, sah sich getäuscht. Die Pingartener Reservisten erarbeiteten sich Feldvorteile und einige Gelegenheiten, die aber vom guten Torwart Prieb zunichte gemacht wurden. Im zweiten Durchgang ging der Torjäger vom Feld. Auf beiden Seiten gab es noch etliche Möglichkeiten. Sieber verkürzte nach einer Stunde Spielzeit. Die Gäste drängten danach und wären bei besserer Chancenverwertung nochmal herangekommen. Man war jedoch im Abschluss zu überhastet oder scheiterte immer wieder am Goldkronacher Hüter.

Die Einheimischen erspielten sich ebenfalls noch einige Gelegenheiten, aber vier Tore waren des Guten genug. Unterm Strich ein verdienter Heimerfolg in einem gutklassigen Spiel, der vielleicht etwas zu hoch ausfiel.

Goldkronach: Prieb – Ohnemüller, Mielitz, Greßmann, Stark – H.Rabenstein, Opielka, Bösch, Stanit – Schaguhn, Blechschmidt – Deinlein, Malinov, Harwardt. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 und 4:0 Blechschmidt (11., 23., 33., und 35. Minute), 4:1 Sieber (61.).

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin