Fußball-Festspiele am Wochenende: Bayern Hof, Heimfinale, Meister-Träume

Dieses Wochenende hat’s in sich! Die JFG Fichtelgebirge steht vor einem der größten Erfolge seit ihrer Gründung: Am Samstag kann die U19 den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt machen. Sonntags herrscht dann Hochbetrieb an der Kronach: Es locken Bayern Hof, Warmensteinach und obendrein leckeres Mittagessen.

C-Junioren Kreisligameister 2009: JFG Fichtelgebirge.

Gibt es am Samstag wieder solche Bilder? Die JFG will den nächsten BOL-Aufstieg feiern.

Spannung ist garantiert, wenn der Anpfiff am Samstag um 16 Uhr ertönt: Die A-Jugend der JFG Fichtelgebirge, derzeit Tabellenführer der Kreisliga Bamberg/Bayreuth, kann sich mit einem Sieg beim zweitplatzierten TSV St. Johannis die Meisterschaft sichern. Damit verbunden: Der Aufstieg in die Bezirksoberliga! Das haben unter dem Dach der JFG bereits die C-Jugend (2009) und die B-Jugend (2009 und 2016) geschafft – die höchste Altersklasse, die A-Jugend, noch nie. Das soll sich am Samstag ändern – und daher werden sich am Samstag in Kanz sicherlich zahlreiche Fans aus dem Fichtelgebirge einfinden!

Klassiker auf dem Platz und in der Küche

Wer möchte, kann den folgenden Sonntag dann nach dem Kirchgang gleich komplett auf dem Sportplatz verbringen. Um 10:30 Uhr gibt es das B-Junioren-Spiel der JFG Fichtelgebirge gegen Tabellenführer Bayern Hof II zu sehen. Dieses Highlight eingerechnet warten noch fünf Partien auf die Mannschaft von Trainer Matthias Ehl, derzeit hat seine Truppe sechs Punkte Vorsprung auf die Relegation. Der direkte Abstieg ist bereits rechnerisch ausgeschlossen.

Das letzte Heimspiel gegen Warmensteinach: Hier klärt Mertins vor SSV-Angreifer Jurk.

Wer sich während des Jugendspiels auf der Sportheimterrasse postiert, dem wird delikater Bratendurft in die Nase steigen. Denn im Sportheim gibt es am Sonntag zwei fränkische Spezialitäten, es werden Krenfleisch und Schäufele serviert. Aber nicht nur in der Küche gibt es Klassiker, sondern auch auf dem Rasen: Ab 14 Uhr messen sich die SpVgg Goldkronach und der SSV Warmensteinach in der Kreisklasse. Zumindest nächstes Jahr wird es das Duell bedauerlicherweise nicht mehr geben, seit dem vergangenen Spieltag steht der Abstieg der “Stanicher” auch rechnerisch fest.

Reserve auf Relegationskurs?

Die Gronicher können sich mit einem Sieg gegen den SSV die Chance offenhalten, in der Endabrechnung in der oberen Tabellenhälfte zu landen, theoretisch ist derzeit sogar noch der fünfte Platz drin. DieReserve in der B-Klasse könnte am Ende sogar noch ein Stück weiter oben stehen, derzeit segelt die Mielitz-Elf tatsächlich auf Relegationskurs. Mit einem Dreier gegen den SV Seybothenreuth II (Anstoß 16 Uhr) würde das so bleiben, die Gronich Amateure würden den zweiten Rang zurückerobern. Von 10:30 Uhr bis 17:45 Uhr ist also für Unterhaltung gesorgt, wir sehen uns am Sportplatz!

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin