Sportgelände in neuem Glanz: Das erste Heimspiel kann kommen!

Pünktlich zum Heimspiel-Auftakt der Fußballer erstrahlt die Heimstätte der SpVgg Goldkronach in neuem Glanz. Über die Sommerpause gab es für die fleißigen Helfer auf dem Kronachtal-Sportgelände wieder viel zu tun. Die Grillstation ist nun fertig verputzt, der Rasen in den Torräumen saniert. Der ganze Stolz von Platzwart Jürgen Bär: Eine neue Anzeigetafel!

Jürgen Bär und Matthias Deinlein testen die neue Anzeigetafel

Jürgen Bär und Matthias Deinlein testen die neue Anzeigetafel.

Die spendierte die Flaschnerei Markus Grieshammer, deren Logo nun gleich neben dem Spielstand prangt. Die Anzeige wurde − gut einsehbar für jeden Zuschauer − an der jüngst errichteten Grillstation montiert. Auch hier haben Jürgen Bär, Heiko Krause und Co. in der Sommerpause gewerkelt, der Bau mit Garage für den Rasenmäher ist nun vollständig verputzt. Es ist nach dem Funktionsgebäude für Feste und Fußball-Material immerhin schon der zweite Neubau, den die SpVgg seit 2009 auf ihrem Gelände vollendete.

Auf dem Hauptplatz sprießt das Grün

Freilich laufen neben den Baumaßnahmen auch die Anstrengungen, die Platzverhältnisse zur neuen Saison weiter zu verbessern. Zwar macht der heiße Sommer dem Trainingsplatz etwas zu schaffen, doch sprießt nebenan auf dem Hauptplatz sattes Grün. “Da bewässern wir eigentlich durchgehend”, erklärt Platzwart Bär, “und den Strom für die Pumpen beziehen wir vom Sportheimdach”. Dort installierten die Gronicher im Vorjahr eine Photovoltaikanlage. Intensiv widmeten sich die Greenkeeper der SpVgg den Torräumen, auch dort herrschen wieder beste Bedingungen − pünktlich zum Saisonstart. Wichtig, denn: Im ersten Heimspiel gibt es gleich am 11. September das Lokalderby gegen Bad Berneck.

Alle Bilder zur Entwicklung des Kronachtal-Sportgeländes in den letzten Jahren gibt es hier in der Galerie!

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin