1:0 in Gesees: Gronicher feiern ersten Sieg und schöpfen Hoffnung

Manche brenzlige Situation mussten die Gronicher, hier Keeper Nico Seyferth und Nick Mertins, in Gesees überstehen. Am Ende aber freuten sie sich über drei Punkte.

Endlich! Am Sonntag, 8. Oktober, war es soweit: Die SpVgg Goldkronach konnte in der Kreisklasse den ersten Sieg feiern. Mit 1:0 gewannen die Gronicher beim SV Gesees. Das nährt die Hoffnung auf den Klassenerhalt.

In der 62. Minute war es soweit: Kapitän Lukas Weihrauch brachte die SpVgg beim Kreisliga-Absteiger mit 1:0 in Führung – letztlich das Tor des Tages. Mit dem ersten Sieg der Saison sprang die Elf von Trainer André Riedel gleich auf den Relegationsplatz, zum endgültig rettenden Ufer, an dem derzeit der SV Röhrenhof steht, sind es noch vier Punkte.

Dabei hatten die Gronicher keineswegs ihr bestes Spiel gezeigt. Das lief in den letzten Wochen gegen Eintracht Bayreuth, Trockau oder die Kreisliga-Reserve von St. Johannis besser – doch hier musste sich die junge Mannschaft jeweils mit einem Punkt zufrieden geben.

SpVgg setzt auf eigene Jugendarbeit

Sicherlich auch eine Folge des Aderlasses in der Sommerpause: Mit Markus Vogel, Daniel Oberst und Torjäger Fabian Blechschmidt verlor das Team wichtige Säulen. Tragende Rollen müssen nun von Nachwuchsspielern ausgefüllt werden. Das Talent ist zweifelsohne vorhanden, denn Spieler um Spieler rückt aus der Bezirksoberliga-U19 der JFG Fichtelgebirge nach: Heuer sind es Keeper Nico Seyferth und Felix Rabenstein.

Das ist auch der Weg, den die SpVgg gehen möchte: Ihre Kreisklassen-Equipe aus dem eigenen Nachwuchs zu speisen. Beschwerlich ist er eben auch, denn späte Ausgleichstore oder Siegtreffer für den Gegner lassen sich als Zeichen der Unerfahrenheit deuten. Sieben Niederlagen in Serie setzte es zum Saisonauftakt. Dass die Gronicher trotzdem ruhig weiterarbeiteten, nun den ersten Sieg feiern durften und in der Tabelle keineswegs abgeschlagen sind, gibt Hoffnung: Dieser Mannschaft ist der Klassenerhalt zuzutrauen.

Am Sonntag, 14. 10., in Seybothenreuth

Währenddessen ist die Reserve ungebrochen auf Erfolgskurs, nach einem 4:0-Sieg in Schreez hat sie die Tabellenführung in der B-Klasse gefestigt. Ihre nächsten Partien bestreiten beide Mannschaften beim SV Seybothenreuth. Der Anstoß in der Kreisklasse erfolgt am Sonntag, 14. Oktober, um 14 Uhr, anschließend spielen ab 16 Uhr die Reserven.

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.