Rückrundenstart, nächster Versuch: Donndorf, 25. März!

Noch liegt etwas Schnee im Fichtelgebirge, doch am kommenden Sonntag, 25. März, könnte es endlich soweit sein: Rückrundenstart in der Kreisklasse! Bei vorhergesagten zehn Grad tritt die Erste beim TSV Donndorf und die Reserve beim SC Kreuz Bayreuth an – beide Vereine verfügen zudem über Hartplätze, die Chancen stehen also nicht schlecht. In Donndorf träfe die SpVgg auf einen Verfolger, der die Aufstiegsplätze noch nicht verloren geben möchte.

“Mittelfristig wollen wir wieder in die Kreisliga”, erklärte Co-Trainer Norman Greulich gegenüber dem Fußballportal anpfiff ohne Umschweife. Auch für die laufende Saison hat man beim TSV die vorderen Ränge noch nicht gänzlich abgeschrieben und ist mit einem 1:0-Derbysieg gegen Heinersreuth am 11. März geradezu optimal ins Frühjahr gestartet. Mit 27 Punkten liegen die Eckersdorfer auf Platz fünf in Lauerstellung, auch wenn die großen Favoriten sicherlich eher Kirchahorn und Weidenberg heißen.

Donndorf hat den Aufstieg noch nicht abgeschrieben

Dass die Grün-Weißen heuer nicht schon ganz vorne mitmischen, liegt auch in einer Schwächephase des vergangenen Herbstes begründet, die durch eine 0:2-Niederlage in Goldkronach am 10. September 2017 eingeläutet wurde. In der temporeichen Partie boten die Gronicher eine überzeugende Vorstellung und schlugen bei zwei Standardsituationen eiskalt zu, Kopfballtore durch Blechschmidt und Mertins bescherten den Gastgebern verdiente drei Punkte.

Ob es am Sonntag wieder so läuft? Standards jedenfalls könnten ein Schlüssel sein, denn angesichts der Witterung der vergangenen Tage ist auch angesichts der frühlingshaften Vorhersage eine Austragung auf dem Hartplatz zu erwarten – ein gepflegtes Passspiel dürfte hier schwer ins Werk zu setzen sein. Auf dem Hartplatz ereignete sich auch der Sieg gegen Heinersreuth vor zwei Wochen, als Greulich nach einem Konter das Tor des Tages erzielte; der etatmäßige Torjäger Martin Zeitler war aufgrund einer Sprunggelenksverletzung ausgefallen.

Anstoß um 15 Uhr – Reserve beim SC Kreuz

Ebenfalls mit einem Verfolger bekommt es die Reserve in der B-Klasse zu tun. Sie ist beim SC Kreuz Bayreuth, derzeit Vierter, zu Gast. Im Hinspiel erreichte die Mielitz-Elf, derzeit auf Tabellenrang zehn geführt, immerhin ein 1:1. Der Anstoß bei der Reserve erfolgt am Sonntag bereits um 12 Uhr, bei der Ersten um 15 Uhr.

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin