Gronicher beim Topfavoriten – Reserve startet in Bischofsgrün

Lokalderby-Wochenende im Fichtelgebirge: Am kommenden Sonntag, 6. August, stellen sich die Gronicher um 15 Uhr beim Aufstiegsfavoriten Nummer eins in Weidenberg vor. Auch die Reserve greift erstmals ein, sie tritt bereits um 13 Uhr in Bischofsgrün bei der neuformierten SG Bischofsgrün/Fichtelberg/Mehlmeisel an.

Es riecht prinzipiell nach Spitzenspiel, wenn der Zweite beim Dritten gastiert. Doch für den Sonntag trügt der Schein wohl, und das liegt nicht nur daran, dass der Fichtelgebirgs-Klassiker diesmal schon am zweiten Spieltag stattfindet. Die Rollen sind hinlänglich klar verteilt: Auf der einen Seite die Gronicher, bei denen am ersten Spieltag kein Spieler auflief, der nicht schon im Vorjahreskader gestanden hätte. Und auf der anderen Seite der bereits in der Winterpause namhaft verstärkte SV Weidenberg, der nun nochmals kräftig zuschlug. Die Sommer-Neuzugänge Dennis Fischer (TuS Schauenstein), Arthur Odenbach (Bayern Hof) und Rückkehrer Thomas Herbrich (ASV Nemmersdorf) spielten beim 3:0-Erfolg in Bayreuth von Beginn an. Pascal Jurk, vergangene Saison tragende Säule in Warmensteinach, und Daniel Grüner, Stammkeeper bei Aufsteiger Seybothenreuth, nahmen auf der Bank Platz.

Trainer Fischer stapelt tief

Dennoch wies Trainer Uwe Fischer, in den 80ern für Helmbrechts und Bayern Hof auf Torejagd und seit den 2000ern im Trainergeschäft, die Favoritenrolle noch im Juni von sich. “Ich sehe wieder fünf bis sechs Mannschaften vorne. Von daher sind wir nicht der Hauptfavorit”, erläuterte er dem Fußballportal anpfiff. Der Blick auf den Kader lässt es schwer fallen, diesem Urteil Glauben zu schenken. Dafür sorgt zum Beispiel auch Paul Röhm, in der vergangenen Saison mit 15 Toren bester Weidenberger Schütze und in der Saison 2010/11 für die Gronicher aktiv. Auch die Statistik spricht nicht unbedingt für die SpVgg: Zwar ist die Kreisklassen-Bilanz gegen den SV Weidenberg seit dessen Abstieg aus der Kreisliga 2012 sogar positiv (drei Siege, drei Remis, zwei Niederlagen), aber in Weidenberg haben die Gronicher in vier Spielen nur zwei Punkte erringen können.

Aller Qualität auf der Gegenseite zum Trotz hat die klare Ausgangslage auch für die Gäste ihr Gutes: Mit der Favoritenrolle gehe “ein gewisser Druck für die Spieler” einher, gab Trainer Fischer gegenüber anpfiff dann doch zu. Die Riedel-Elf hat den nicht, müsste sich angesichts des 4:0-Erfolgs gegen Glashütten nicht einmal bei einer Niederlage um einen verpatzten Start sorgen. In Ehrfurcht erstarren werden die Gronicher indes voraussichtlich auch nicht: Sie können ja selbst jeden Punkt gut gebrauchen, um die angestrebten 40 so schnell wie möglich auf dem Konto zu wissen.

Reserve startet in die Saison

Bei der Ersten ist die Ausgangslage klar, bei der Reserve sind die Konturen etwas wolkiger. Dass die B-Klassen-Equipe auch weiterhin als “SG Nemmersdorf/Goldkronach III” ins Rennen geht, steht fest, der Gegner allerdings hat sich neu formiert. In Bischofsgrün steht ihr eine Spielgemeinschaft aus dem heimischen TSV und der SG Fichtelberg/Mehlmeisel gegenüber, deren Stammvereine schon seit längerer Zeit zusammenarbeiten. Während die Goldkronacher am ersten Spieltag spielfrei waren, kamen die Bischofsgrüner mit einem 0:2 aus Kirchenpingarten nach Hause – Aussagekraft unklar. Überhaupt ist vieles neu in der B-Klasse, in der sich nun elf Kreisklassen-Reserven unter 15 Mannschaften tummeln und damit nicht nur für einen geregelten Spielbetrieb, sondern vor allem auch für eine nennenswerte Anzahl Vorspiele sorgen. Wie viele davon der Vorjahresdritte von der Kronach gewinnt, darf man gespannt sein…

Die Spiele des Wochenendes im Überblick

  • Samstag, 5. August: Testspiel A-Jugend: SV Hahnbach (Bezirksoberliga Oberpfalz) – JFG Fichtelgebirge, Anstoß 17 Uhr
  • Samstag, 5. August: Testspiel B-Jugend: JFG Fichtelgebirge – FC Eintracht Münchberg (Kreisliga Hof), Anstoßum 17:30 Uhr in Bad Berneck
  • Sonntag, 6. August: B-Klasse, 2. Spieltag: SG Bischofsgrün/Mehlmeisel/Fichtelberg II – SG Goldkronach/Nemmersdorf III, Anstoß 13 Uhr in Bischofsgrün
  • Sonntag, 6. August: Kreisklasse, 2. Spieltag: SV Weidenberg – SpVgg Goldkronach, Anstoß 15 Uhr
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin