E-Jugend siegt 4:0 – Heimturnier der G-Junioren

  • von Gregor
  • 15. Oktober 2014
  • Jugend
  • Kommentare deaktiviert

Am Samstag ging’s auf dem Sportgelände im Kronachtal mal wieder rund: E-, F- und G-Junioren jagten allesamt dem Leder hinterher. Die Ältesten unter ihnen, die E-Jugendlichen (U11), konnten dabei endlich wieder einen Erfolg feiern. Nach der unglücklichen Niederlage in Mistelgau besiegten die die JFG Thurnauer Land II mit 4:0.

G-Junioren-Spiel SpVgg Goldkronach vs. TSV Kirchenlaibach

Goldkronacher G-Junioren am Ball.

Die Partie gegen die Spielgemeinschaft aus TSV Thurnau und SV Hutschdorf “wurde vom Trainer der 1.Mannschaft soverän geleitet”, wie Coach Sven Herrmann mitteilte. Matze Bauer sah in der ersten Viertelstunde ein ausgeglichenes Spiel, bis sich die jungen Goldkronacher mehr und mehr Chancen erarbeiteten. Im Gegensatz zur Vorwoche ließ auch die Verwertung nicht zu wünschen übrig: Steffens Doppelpack sorgte für eine fast schon beruhigende 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel hatte die SpVgg die Partie gut im Griff, Steffen konnte sogar noch seinen Treffer Nummer drei nachlegen. Kurz vor Schluss bekamen die jungen Gronicher dann noch einen Strafstoß zugesprochen. Tom H. trat an und versenkte eiskalt vom Punkt zum 4:0.

Dank an die Platzwarte

Durch den Dreier vom Samstag schieben sich unsere E-Junioren wieder auf den zweiten Tabellenplatz. “Da wollen wir uns jetzt bis zum Schluss behaupten”, so Trainer Sven Herrmann, der um die Stärke des Favoriten FSV Bayreuth II weiß und daher erst gar keine Meister-Träume wecken mag. Das nächste Heimspiel bestreitet die U11 gegen die Reserve der großen SpVgg Bayreuth, die Partie wurde auf Mittwoch, 29. Oktober, 16:30 Uhr verlegt. Am vergangenen Samstag trugen bereits die F-Junioren (U9) noch vor dem Anstoß bei der E-Jugend ihren Vergleich mit der Spielgemeinschaft Bad Berneck/Röhrenhof aus. Die junge Mannschaft von Coach Matthias Eibl unterlag dem Nachbarn allerdings deutlich mit 0:13. Außerdem freuten sich am Samstag die G-Junioren der SpVgg über trockenes Wetter, spannende Spiele und viel Spaß bei ihrem Heimturnier. Dabei war bereits das eine oder andere Talent zu beobachten. Und: “Der Platz war wie immer in sehr guten Zustand”, berichtet Sven Herrmann. “Dafür ein ganz großes Dankeschön an unsere Greenkeeper Klicker und Heiko!”

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin